Jetzt gehts los...

Ok, ich hab noch nie nen Blog gebaut, also etwas Nachsicht mit mir.

Erstmal: es geht hier nur um meine Pokererfahrungen, ich möchte die für mich dokumentieren, denn das hilft auch eine etwas objektivere Sicht zu dokumentieren und möglichen Suchtanbahndungen vorzubeugen. Vielleicht gibts auch den ein oder anderen der das interessant findet.

Ich habe durchaus andere Hobbies, aber hier gehts nur ums Pokern - das mag mich sehr einseitig interessiert erscheinen lassen, aber es sei hier einmal erwähnt, dass ich durchaus auch andere Dinge tue.

Kurze Übersicht:

Ich pokere jetzt seit ca. 2 Jahren - dabei gibts 4 Bereiche:

- das Online Poker (ich spiele auf so ziemlich jeder Plattform, habe momentan eine Bankrole von ca 1000$ und hab so ziemlich alles ausprobiert, SH FL, FR NL, Omaha HiLo, Sit&Gos usw... Hab noch keinen echten Favoriten).

- Meine Homegame Runde bei Ruppi (wir spielen mit Arbeitskollegen ca einmal die Woche. Ist recht erfolgreich aber auch übles gezocke, hat mit Poker nicht so viel zu tun).

- Pokerwelle (die veranstalten Sachpreisturniere für 10€-30€ Buyins, ist aber eher zahlen für Unterhaltung, ich hab hier und da mal Preise für ca. 200€ gewonnen, aber in Summe zahlt man drauf, macht aber Laune).

- Casino (sehr sehr selten spiele ich mal im Casino Poker. Einmal war ich in Wiesbaden, was aber so richtig schlecht ist, und dreimal in Dortmund in der Hohensyburg. Immer verloren, jedes Mal 50-100€, aber es ist halt schon "edel". Immer wenn ich Online oder sonstwo mal was gewonnen habe versuch ich mich halt mal im Casino, aber halt wie gesagt echt selten).

Was für ein Typ Spieler bin ich?

Ich denke ich bin sowas wie der Akademiker, ich lese viele Bücher und in Foren (hab mitlerweile so 10-15 Pokerbücher gelesen) und sehe das ganze eher sportlich, also wie werde ich besser und wo kann ich noch was lernen. Ich bin glühender Verfechter der Ansicht, dass Poker ein Sport und kein Glücksspiel ist. Natürlich ist kurzfristig Glück ein entscheidender Faktor, aber das amortisiert sich halt auch recht schnell). Mir geht es eigentlich weniger darum Geld zu verdienen, das monetäre ist nur das Mittel zu messen wie gut man ist - mir reicht es wenn sich das Hobby finanziell selbst trägt.

 

Die ist die Geschichte meines Pokerlebens, mal schaun wie es sich entwickelt... ich wünsche viel Spaß!

 

Robert aka Great Nagus

21.8.08 14:17

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen