Cashgame bei MM

Mr. MM hatte neulich seine frisch angefixted Kollegen eineladen und mich dazu. Nette kleine Runde mit 6 Spielern - den neuen hat man den Anfänger angemerkt, sie sind aber talentiert und lernwillig/fähig. Ich habe keine Zweifel, dass sie serbald gute Spieler werden. Besonders hat mir die Disziplin gefallen, keine Tisch-Säue dabei (naja, einerseits MM's Schule und halt ne kleine Runde).

 

Besondere Hände... nicht wirklich,.. einen guten Read auf den ich Stolz war (TT bei MM), obwohl ich verloren habe (Straight auf dem River gegen meine gefloppten 2-Pair).

 

What shalls,.. gerne wieder!

1 Kommentar 2.1.09 20:03, kommentieren

Werbung


Casino Hohensyburg: TORA TORA TORA

"Hoch über dem Ruhrtal erhebt sich das größte Casino der Bundesrepublik, Deutschlands Poker-Hochburg." sagen sie... und sie haben aufgerüstet...

 Das  vormals auf 60 Spieler begrenzte Turnier (50€ Buyin, Freezeout, 100% Ausschüttung) ist laut Internet auf 120 Spieler erweitert und effektiv waren es dann über 170 - Hammer.... mein größtes Live-Turnier bis hierhin...

Jörg konnte ich überzeugen mitzukommen, Gilbert hat leider keinen mehr aus D-Dorf überreden können und so waren wir nur zu zweit, und wir haben uns auch beide an Tisch 13 gelost, ja super...

In der ersten Stunde konnten wir uns beide verdoppeln, beide mit AA (ich gegen KK und Jörg... vergessen), was aus den 2000 Chips schonmal 4000+ machte. Peinliche Situation: gleich in der ersten Hand hat mein Nachbar zu meiner Rechten AA auf der Hand, bettet alle Streets durch um auf dem River gegen den Flush zu verlieren, gegen ein Mädel das supernervig war (kriegt nicht mit dass einer geraist hatte, vorwerfen, immer lange denken und Kulleraugen... nerv...). Wir haben dann schön abgelästert und ich musste später feststellen, dass der direkt links neben mir ihr Macker war... uuuhhh.... naja, egal.

Der Tisch wurde dann aufgelöst und Jörg und ich verloren uns aus den Augen. Insgesamt lief es gut, ich hab schön tight gespielt, nur die Monster, kein einziges Mal geblufft und ein paar schöne Pötte gewonnen, in denen ich immer vorne lag und auch immer gewonnen hab, AA vs. KK, AA vs. JJ, AJ vs. AT, JJ vs. 99... QQ, zweimal AK und ein geflopptes Set wurden nicht ausgezahlt, einen dicken Pot hab ich verloren mit AQs gegen KK (auch gegen ein Mädel, aber die hatte echt Ahnung und dummerweise einen FCBayern-Button als Glücksbringer - AUA).

Es lief für mich insofern gut, als dass ich immer etwas mehr als Average lag und es mir im Gegensatz zu anderen leisten konnte auf gute Hände zu warten, auch mit steigenden Blinds, und die sind halt auch ab und zu gekommen und so ging es immer weiter. Chipleader war ich nie, aber halt immer oben mit dabei. Die Blinds steigen halt hinterher schon schnell, die erste Stunde kann man gut spielen (2000 Chips, Blindlevel 20 Minuten mit 10/20 20/40 40/80 60/120...) bevor es eklig wird.

Jörg hat es dann irgendwann so als 40ter oder 50ter gerissen.

Machen wir es kurz: ich habs dann an den Final Table geschafft (Blinds steigen dann da langsamer, 40 Minuten und keine Verdoppelungen mehr) und konnte mich durch Steals und gute Hände halten bis ich dann SmallStack mit 40K war (Chipleader 100K).
Push aus dem SB mit 78s, BB schaut und callt mit ATo - Flop bringt mir die 7 aber der River vervollständigt dem Chipleader die Straight und nach über 6 Stunden fliege ich auf Platz 5 mit 600€ raus.

Das ist mein größter Einzelgewinn bisher und ganz nebenbei hat das Riesenlaune gemacht - Hohensyburg rockt! Vielen Dank an Jörg noch der bis zum bitteren Ende zugeschaut und aufgepasst hat, da bleibt mir nur noch ein:

fröhliche Weihnachten!

 

3 Kommentare 24.12.08 09:38, kommentieren

Zu Besuch bei Gilbert

Habe während meines Heimaturlaubes Gilbert in DD besucht, er hat mich freundlicherweise zu seiner Pokerrunde eingeladen - 10 Leute und ab dafür.

Ok, wie soll ichs sagen... ich will nicht frauenfeindlich wirken, aber in manchen Situationen wäre man ohne Frauen besser dran... Poker scheint doch eher was für Männer - zumindest in Düsseldorf...

 Also... vom Spiel her waren die Jungs (!) da eigentlich ganz gut, etwas passiv aber nicht loose. Ok - einmal wurde Preflop ein Allin mit A2s gecallt ("ich fand meine suited connectors hier ganz gut" und er hat das Pocket mit ner Straight(!) geknackt... ok...

Was mich sehr verwirrt hat war die Unsitte seine Bets immer vor sich liegen zu lassen, also die Preflop-Bets nach Aufdecken des Flops NICHT in den Pot zu schieben. Als ich das dann mal gemacht habe wurde ich direkt angeflaumt, dass das doch Quatsch sei, man könne dann ja garnicht mehr sehen wieviel man von dem Pot den schon selbst eingezahlt habe... ich sag da mal nix zu (war übrigens von nem Mädel, natürlich...).

Vom Umsatz her ist das da eher fun, also am ganzen Abend hat jeder 5€ eingezahlt - also echtes Microlevel - hat aber gereicht um zum vernünftigen Spiel zu führen, passt schon.

Der Modus ist auch sehr verwirrend - jeder kauft sich für 2,50€ ein, dann wird gespielt bis 5 raus sind, danach zählt jeder seine Chips und man kriegt den Wert ausgezahlt. Die Blinds steigen...

Ist das jetzt Turnier oder Cashgame? Ich denk eine unsinnige Mischung, aber egal...

Ansonsten halt manchmal etwas komisch, dass man Dinge, die für mich selbstverständlich sind groß erklären und begründen muss, so sind zweimal Leute so rausgeflogen, dass man den SB auf dem Button hatte, also einen alleinigen BigBlind - das war ein Theater... aber naja... oder einmal war der Button auf dem leeren Stuhl - das haben die auch erst nicht akzeptieren können dass das geht - ob ich sicher sei, dass das so richtig wäre... JAAAAAAA....

Egal... sowas entscheidet nicht den Abend... im Endeffekt war es ein sehr unterhaltsamer Abend und die Runde ist echt nett - und die wissen auch schon was sie tun, zwar wissen sie manchmal nicht, warum das jetzt richtig ist was sie tun, aber sie tun zumindest oft das richtige (es wurde auch nach Gefühl sehr wenig geblufft und es gab keine echte Callingstation, zumindest keine männliche).

Eine Hand war da schon... ich hatte 45s und hab gelimpt, der Flop kommt mit... oha wie war das... ich sag mal A25 und ich hab mid-Pair mit Flushdraw und Gutshot. Ich pushe (mit etwas mehr als Potsize, Blinds waren hoch und jeder hatte eh nur 50BB zu Anfang) und werde von Ax gecallt mit TopPair No Kicker.

Ich hab effktiv 5 Outs für 2 Pair oder Trips, 9 Outs für Flush und 3 Outs (einer weg wegen Flush) für Straight = 17 Outs = 68%

Dazu noch ein Pot der fast so groß war wie mein Stack und Fold-Equity, also klar +EV (selbst gegen Set wäre das +EV gewesen).

Nun wurde ich ungläubig gefragt wie ich mit sowas allin gehen kann, nur mit dem 5er Paar... Ich musste doch wissen dass die Callinstation das callt (als ob das ein reiner Bluff gewesen wäre).

Konnte ich denen nicht klarmachen... aber egal. Wie Marian sagt: dont teach the fish (auch wenn ich das nicht so eng sehe, manche Fische wollen ja was lernen und dann mach ich das auch).

Whatever... heute gehts mit Jörg in die Hohensyburg... 50€ Turnier mit 120 Leuten maximal. Die müssen schwer upgegradet haben, sonst hatten die nur 8 Tische... Gestern waren erst 41 Plätze reserviert, mal schaun wieviele so mitspielen.

 

Ok, muss los.... drückt mir die Daumen

1 Kommentar 23.12.08 17:14, kommentieren

Mannheim oha...

Ich fass mich kurz: 50€ verballert... teilweise Kamikaze, teilweise echt Pech (Set gegen gefloppte Straight, ein paar mal gerivert mit gefloppten 2Pair usw...).

 Nuja... kann nur besser werden...

1 Kommentar 23.12.08 16:58, kommentieren

Grötzingen Pokerwelle

Aus purer Langweile... ist halt etwas Crapshoot aber immer wieder witzig.... dennoch - die Deepstack gefallen mir besser.

Also kurz: 30€ für Nüsse... naja, war schon ganz witzig.

Aber super rauchig da, eher nicht so zu empfehlen... dafür ists halt gleich um die Ecke... muss weg.

1 Kommentar 8.12.08 11:41, kommentieren

Kein gutes Wochenende

Nachdem es so gut anfing hier die aktuellen Rückschläge:

Ein 50$ Double or Nothing mit AK gegen KQ frühes Allin verloren -> Sieg hätte mich recht sicher ITM gebracht.

Dann mitten in einem 50$ SmG und einem 20$SnG (beide von Sharkscope mit extrem fischig angepriesen und 4 bzw. 6 verbleibenden Spielern) - ums Wumms verabschiedet sich mein Internet für ein Stündchen.

Gnnnnnnn................

1 Kommentar 8.12.08 11:37, kommentieren

Neues Projekt (mal wieder)

Ich hab mal etwas programmiert....

Also bei meinen Sit&Gos steh ich immer wieder vor den selben Problemen... In den ersten 3-4 Blindleveln ists alles ok (ich spiel halt nur Monster AA, KK, QQ und AK oder Pockets auf SetValue). Dann kommt die Blindstealphase wo ich immer Stress kriege, und in der Bubble bzw. Push/Fold-Phase und ITM bzw. Headsup ist wieder alles klar (ICM-Trainer, SAGE...).

Also: ich brauche mehr Informationen.... und die mine ich mir jetzt selbst.

Was konkret brauche ich denn?

1.) Wie gehe ich mit High-Blind-Limpern um? Da gibts eigentlich 2 Sorten, die einen - die nicht begriffen haben dass man mit kleinen Pockets oder SuitedConnectors bei Blinds 100+ nicht mehr profitabel limpen kann, und die Trapper die mit AA oder KK zunächst aus early Postion limpen um dann auf einen Raise zu pushen. Rauszufinden zu welcher Gruppe so ein Limper gehört kann im ersten Fall lukrativ und im zwieten Fall teuer werden.

2.) Ich brauche die Stealrange von Spielern. Ich würde gerne wissen wie die Stealrange ist abhängig von verschiedenen Faktoren: Blindlevel, Stacksize des Stealers, Position des Stealers, Stacksize des BigBlinds und Anzahl der verbleibenden Spieler.

3.) FoldRange des BB. Wie oft foldet der BB auf einen Steal abhängig von den gleichen Faktoren wie in 2.

Kurz gesagt: Ich meine seit einer Woche 24h am Tag 18 Tische auf FullTilt parallel (nur 20$ Sit&Gos) und habe mehrere hunderttausend "Situationen" gespeichert. Ein Teil der Analyse ist auch fertig, also die Stealgewohnheiten der Spieler abhängig von der Situation. Das kann man noch flexibel einstellen und alles ist ganz schick...

Was noch fehlt ist noch mehr Daten und die Fold% des BB.

Dann sollte meinem Reichtum nix mehr im Wege stehen

So far so good...

5.12.08 16:31, kommentieren