Allgemein

Bubbleboy

Mist... grade 4 10$ Sit&Gos gespielt, davon eins gewonnen und drei Mal als BubbleBoy raus.

Der Hammer: alle drei gegen den gleichen, nud ich lag immer vorne!!!

 

Dreck....

1 Kommentar 4.10.09 17:41, kommentieren

Werbung


Mein Pokertisch

In letzter Zeit habe ich eher weniger gespielt und ich war Faul mit meinen Berichten, nun aber gibt es etwas berichtenswertes:

Ich habe meinen ersten Pokertisch gebaut.

 Das gute Stück ist 120x220cm so grob, für 8 Spieler gedacht. Die Rail ist aus Wildlederimitat, das Board geteilt mit Speedcloth und einem Microfaser (Speedcloth leicht erhöht, soll die Kartenaufnahme erleichtern und ich wollte sowas wie eine Betline). Das Holz ist erstmal nur 5mm Spanplatte und da will ich nochwas edleres finden, aber fürs erste ganz ok. Die Cupholder sind die Messing-Jumbos, sind bei normalen Bierflaschen etwas riesig, aber es passen zumindest auch alle meine Gläser rein.

Der Gag: man kann die Holzbrettchen (also das Racetrack) abnehmen, darunter sind Vertiefungen und da kann man Plexiglasscheiben reinlegen. Unter dem Tisch hab ich 8 Webcams (mit LEDs, wenns mal dunkel wird).

Dann hab ich ne Software gefunden, die beliebig viele Webcam-Bilder anzeigen kann und die auch auf einem Webserver angelegt werden können. Da bau ich mir jetzt noch nen VB.NET Tool drumrum das dann wie beim echten Tisch die Karten anzeigt für die Zuschauer.

Die Webcam Software kostet 20€ und es gibt ne "free trial" - very nice. Den Rest zu programmieren ist recht easy.

Was hat das Ding gekostet? Viel zu viel...

Holz (Tischlerplatte, weil leicht) 150€

Cupholder 80€

Rail-Schaumstoff 40€

Bezug (Speedcloth Center, Microfaser Board und Wildlederimitag Rail) ~ 50-60€

Schaumstoff und Polster für Center und Board nochmal 30€

Holz für Racetrack 20€

Plexiglas 30€

Dazu noch Farbe, Tackernadeln, Schrauben, noch mehr Plexiglas für die Webcam halter, 2 USB-Hubs, 8 Webcams...

Es läppert sich.

Whatever... für meinen Prototypen bin ich sehr zufrieden, zumal das mein erstes Werk als Heimwerker ist. Beim nächsten wäre sicher alles etwas ordentlicher.

Was würde ich anders machen?

Ich denke ich würde mehr Platz zwischen Center und Racetrack lassen, da hat man mehr Platz für seine Karten und mit den Chips zu spielen.

Ich würde das Board besser polstern, das Karten aufnehmen ist nicht ganz so optimal (aber ok, es sei denn man vergisst ständig was man hat).

Ich würde anderen Stoff für die Rail nehmen, der jetzige ist schlecht dehnbar, ist an einer Stelle etwas eingerissen und wellt sich leicht oben - nix schlimmes aber nicht perfekt.

Das Holz fürs Racetrack ist etwas billig, da bessere ich nochmal nach denke ich.

 So... jetzt ein paar Fotos:

 

 

 

 

 

 

5 Kommentare 25.9.09 10:23, kommentieren

News

Ok, ich war lange nicht aktiv.... es gibt ein paar Dinge die mich gerade beschäftigen.

 Ab und zu mal wieder Cashgame probiert, immer mit den gleichen Resultaten, vergessen wirs. Bin jetzt, weil ich nur noch Turniere spiele, Bronze-Star, ja super...

Aber!

Einmal habe ich mit "dem Tester" beim Dali Freitags nicht nur den Final Table sondern auch das Headsup erreicht. Die Preise haben wir uns dann geteilt und das war doch mal "nett".

Dann hab ich gestern ein 180er 10$ Sit&Go gewonnen (540$), was meiner Bankroll ganz gut tut...

Also Fazit: Turniere kann ich wohl besser

Viel spannender ist eigentlich aber mein Pokertisch-Projekt. Ich habe die fixe Idee mir einen Tisch zu bauen, so mit Kameras und so drin. Ich bin mir zwar noch nicht sicher was ich genau damit will, aber irgendwie habe ich Bock dazu.

Ich werde mir also so nach und nach das Zeugs besorgen was ich so brauche, ich will ja kein Vermögen ausgeben. Holz und alles werde ich vertrauensvoll in die Hände von "Alter Ego" legen, IT krieg ich günstig "ab Werk" sozusagen, Software mach ich selber und den Rest muss ich wohl oder übel selbst basteln.

Vielleicht krieg ich vom "Tarzan" die Cupholder gedreht/geschweisst, das wäre nochmal richtig cool!

Naja, schaun wir mal...

so far so good, jetzt erfreue ich mich meiner prallen Bankroll und dann mal schaun.

11.8.09 13:52, kommentieren

Pause und Ende einer Cashgame Karriere

 

Ok, wieder lange Pause, Zusammenfassung:

 

Nachdem ich meine Bankroll von 600$ auf 400$ runtergespielt habe mit Omaha HiLo (und obwohl ich zwischendurch ein paar Turniere gewonnen habe die das ganze abgefedert haben) muss ich zugeben, dass Cashgame nix ist für mich - ich höre auf damit, es hat keinen Zweck. Das schlimme: keine Ahnung was ich falsch mache - vier O8 Bücher, alle gelesen, verstanden, befolgt und ich krieg nur aufs Maul.

 Also zurück zu den Turnieren, und schwups ist die Bankroll wieder auf 600$+. Ich bin hochzufrieden und das scheints zu sein.

 Momentan haben es mir die Multitable S&Gs angetan, ein 180er hätte ich fast gewonnen, noch 6 Spieler. ich einer der beiden Chipleader, 4 Shorties, BigStack pusht AJ ich calle AK und er kriegt die Straight. 100$ statt der 600 für Platz 1 - Shit happens.

 Das Wochenende war super, ich war gestern auch beim Dali Live DeepStack, Platz 3 von 50 und ein "Navi" gewonnen.

Das Dumme: als wir zu viert waren hab ich ne Hand  verloren:

Situation: 1 Superbigstack, 2 Mid-Stacks und ein Shorty. Der andere MidStack superaggro, pusht mich aus dem SmallBlind und ich habe A9o. Ich hab ne Weile überlegt, er pusht so oft, dass er ein echtes Monster nicht haben kann, vielleicht ein kleineres Ace, also calle ich und er zeigt JQ. Hätte ich den Pot gewonnen wären wir zu dritt gewesen mit einem Supershorty, dummerweise bringt der Flop die Q und ich bin auch Short. Mist... A9 vs. JQ.... naja...

Shit happens... aber das ganze hat 7 Stunden Fun gebracht, ist also ok.

Ansonsten keine spektakulären Hände, AK, was allerdings zu erwähnen ist: ich habe bei 50 Spielern nur 2 Seat-Open Chips gehabt und meinen Stack von 15.000 auf zeitweise 200.000 hochgespielt - was sagt das über meine Spielweise??? Mag ich es, mich am Chipleader zu verdoppeln? Das sollte eigentlich nicht mein Stil sein, zumindest will ich das nicht

 Naja, Platz 1 wäre Las Vegas gewesen, vielleicht nächstes Mal.

Demnächst gehts nach Stuttgart ins Casino, mit Ruppi zur Hochzeit - mal schaun was das so gibt. Freu mich schon.

So long

 

 

 

1 Kommentar 20.7.09 08:13, kommentieren

Omaha HiLo update

Es geht nicht vorwärts, aber es geht auch nicht mehr so steil abwärts. Bankroll hat sich bei 500-600$ eingependelt.

Jetzt habe ich mir noch ein Tool gebaut was mir alle Preflop geraisten Hände anzeigt (die man beim Showdown gesehen hat), das ist eine ganz gute Ergänzung zu den Stats aus Pokertracker.

Dazu noch wie oft AA, A2xx oder A23x dabei waren, ich hoffe damit die Leute besser auf Hände setzen zu können wenn sie preflop raisen.

Heute ist Homegame, da wirds nix mit Pokern, aber am Wochenende (Wetter soll schlecht werden) schau ich mal wie oft mir das was bringt.

1 Kommentar 7.5.09 13:43, kommentieren

Omaha HiLo Challange

Es wird dringend Zeit, dass ich mal wieder was poste. Ich bin momentan bei der Omaha HiLo challange, also ich versuch doch mal die etwas höheren Level zu schlagen.

Nachdem die 25/50 Level zwar echt einfach sind, aber keine FPPs bringen (und auch kein echtes Geld und es ziemlich langweilig ist) hab ich mir ein neues Buch besorgt (und gelesen) den PT Omaha mal intensiver genutzt und mir den HUD dazu installiert.

Aufi an die 1$/2$ Tische und weg mit der Bankroll - zumindest waren das die ersten Effekte.
Von 600$ sind zwar noch 580$ übrig, allerdings habe ich den 120$ Bonus freigespielt und 200$ in einem Freeroll gewonnen, d.h. effektiv bin ich weiiiiiit davon weg das Level zu schlagen.

Noch geb ich nicht auf und versuch meine Leaks zu stopfen. Habe mir den Universal Replayer besorgt und mal mein Spiel analysiert - Fazit: ich verballer zu viel mit High-Only Händen, ich spiele schlecht in den Blinds, ich spiele zu oft auf nur einen Pot (High oder Low) und ich überschätze gefloppte 2-Pair.
Das muss ich abstellen, dazu sollte ich bessere Table-Selection machen, also nur noch Tische mit 40% plus Plrs/Flop sonst lohnt das nicht.
Wenn ich "Rock Style" spiele sehe ich 20% der Flops (incl. Blinds) und habe W$SD von ~70%. Damit bin ich -EV weil die meisten Pötte Splits sind und ich viel auf dem Flop folde und kaum Pötte ohne Showdown gewinne. Achja: weiterer Leak - ich drawe noch mit zu viel auf dem Flop und folde erst auf dem Turn, ich sollte mehr auf dem Flop folden. Vielleicht bin ich auch nicht aggressiv genug...

Also... TODO:
Leaks abstellen
bessere Table Selection
Sessions im Replayer analysieren

Dazu noch: es gibt extrem viele Regulars - ich werde mal die HH-Files durchscannen und deren Spiel genauer untersuchen, vielleicht hilft das. Es sind fast immer 1-2 am Tisch und wenn man schon weiss womit die Preflop raisen und was die gerne spielen dann hilft das schon sehr.

Interessant ist auch das Rakesystem von PS:
Bei FR FL gibts einen Punkt ab 40 cent Rake, d.h. einen 8$ Pot, d.h. ab Limit 1$/2$ lohnt das erste und davor kriegt man nix.
Auch ist es frustrierend zu erkennen wieviel Rake man zahlt. Ohne Rake würde ich jeden Monat hunderte von Dollars gewinnen (kein Witz)... Da man für die FPPs schon was kriegt bei PS muss ich zusehen einen möglichst hohen Level zu kriegen, Gold ist recht einfach und Platin wäre besser - Supernova wird aber übers Jahr gerechnet und das werd ich wohl nicht schaffen. Aber damit man das mit dem Rakeback so einigermassen hinkriegt muss man wohl Supernove sein... nerv...

Whatever.... an die Tische, fertig, los.....

Merken: Regulars zum Analysieren
smoker1968
domerboy
mahlonaa
DesertFalcon
fua9999

1 Kommentar 6.5.09 16:17, kommentieren

Mio$Turbo Takedown... die dritte

Habe mich gerade in einem 99FPP+R für schlappe 800FPP für das Mio$Turbo Takedown qualifiziert.

Die beiden letzten Male habe ich jeweils 150$ gewonnen, mal schaun wie ich diesmal abschneide...

 Freude!!!

20.3.09 17:57, kommentieren