Pokerwelle

JJ Horror bei der Pokerwelle

Unglaublich....

Vorweg: Ma+Di, Fr und ich waren in Mannheim bei der Pokerwelle, erster Platz Las Vegas. Ma hat sich nicht qualifiziert, Di hat sich einmal qualifiziert und ich musste 7 Vorrunden spielen um mich zu qualifizieren (und ich hatte noch nen Stack vom letzten Mal). Fr hat sich in 4 oder 5 Vorrunden doppelt qualifiziert.

Ich will mich nicht über das Niveau der Vorrunden auskotzen, aber es war einfach unglaublich. Egal - am Ende waren es 30 Finalisten.

Die gute Seite: ich denke ich habe keinen einzigen Fehler gemacht und nur 2 Hände verloren. Ich hatte am ganzen Abend kein AA, kein KK kein AK und einmal QQ (wo auf dem Flop KJJ gekommen ist und einer vor mir pusht... easy fold).

Dafür hatte ich bestimmt 7 oder 8 JJ auf der Hand, und genau die haben wir das Genick gebrochen.

Hand 1 Finale: ich war vorher von meinem Doppelstack 6000 auf ca 9000 hoch und bin mit dem einzigen anderen Doppelstack an meinem Tisch in der Hand (plus 2 Caller). Ich hab preflop schön geraist und der Flop kommt 389 rainbow. Der Pot ist fett und ich pushe all-in. Alles foldet und der andere BigStack erzählt was von no risk no fun, callt und zeigt TJ zum open-ended-SD.

Natürlich trifft er die Straight.... gnnn....

Bei 15 verbleibenden Spieler und einigen gezahlten Blinds bekomme ich wieder JJ auf die Hand, bin shortstacked und pushe, werde vom BB gecallt mit 89o.

Natürlich trifft er die Straight mit Straight.

Was soll man dazu noch sagen...

Dazu kommt noch wie Fr auf dem dritten Platz raus ist;

AJ, Gegner pusht mit A5 und wird gecallt. Der Gegner trifft die Straight.

Beide Kaffee auf, ab ins Auto und um 4 war ich dann im Bett, nach 14 Stunden die am Ende garnichgt so unlustig waren - aber wie wir verloren haben war echt bitter...

Ich denke ab heute habe ich kein gutes Verhältnis mehr zu JJ.

Gnnn......

3 Kommentare 28.9.08 10:13, kommentieren

Werbung


Freeroll und so

Oki, kleiner Rückblick gestern Deepstack Freeroll und Sidevent.

 Ich hab mal versucht eine Art "Kill Phil" Strategie zu fahren, leider folgende Hand: MP raist auf 3BB, alles foldet ich calle mit AJs und wir sehen zu zweit den Flop:

89T rainbow

Er bettet, ich denk ich hab nen Openender plus 2 Overcards, also pushe ich, dummerweise hält er AA und ich hab nur 8 Outs (also 32% auf die Straight). Nix kommt und das war dann das Deepstack.

Side-Event war ok, Quali war easy aber es wurden nur 3 Tische gespielt insgesamt, und mit 6 Finalisten gabs ne WildCard, na gut.

Früh zu Hause ist auch nicht schlecht.

Zwei Hände noch:

ich SB und 5 Limper, fülle auf, BB raist auf 3BB und alle callen, ich dann auch (bekomme 2:15 Odds mit 8Ts).

Flop 244

Ich bin als erstes dran, bette 500 in den 2000+ Pot und alle 6 folden (Flop sieht auch gefährlich aus). Zeige meinen Bluff und kriege viele gemischte "Worte", wobei ich den Move total ok fand.

Einmal muss er nur jedes 5te Mal klappen damit er +EV ist, andererseits ist es total möglich dass ich ne 4 habe (als SB Limper) und wenn dann einer oder mehere callen gehts immer gleich um den ganzen Stack bei dem Riesenpot, also hohe Foldequity. War doch ok.... hehehe....

 Andere Hand: Quali in der Bubble, Smallstack hat 1800 bei 2000BB, ich als BigStack SB und BB hat ca 3BB (also 6000).

Ich als SB fülle auf mit ATs , BB pusht all in, für mich 4000 zum Callen im 8000er Pot, mach ich natürlich und gewinne. Der Smallstack freut sich über Platz2 und das Ticket. IMO war der BB total blöd, er musste doch nur eine Hand warten, der BB ist automatisch allin, wir callen beide, checken runter und alles ist gut.

Stattdessen pusht sie gegen den BigStack mit Q9 oder so nem Dreck wo ich einfach mit any callen muss, was sie hätte wissen müssen, total blöder Move, das hat sie nun davon (Frau halt...)

Das Turnier an sich war von Ketsche direkt organisiert, was er ja nach eigenen Angaben immer perfekt macht. Naja...

Angefangen wurde eine Stunde zu spät,  es gab einen der sich ziemlich abgeschossen hat und sehr laut wurde (aber nett laut).

Es gab keinen Monitor mit Blinds, #Player usw. - schade.

Es wurde am Tisch geraucht und es hat keiner (Floorman, Dealer) was dagegen gesagt (nerv).

Die Dealer haben zu viele Fehler gemacht - klar komme Fehler vor aber hier mal ein Beispiel:

Blinds 100/200 Deepstack, es wird laut verkündet die Blinds gehen auf 200/400, was unser Dealer nicht hört. Ich weise ihn darauf hin, er fragt bei der Turnierleitung (oder den, der sich dafür hält) nach und der sagt 100/200!!! Ok, wir spielen weiter 100/200 was ich gut fand, denn ich war gerade Smallstack. 3 Hände später steh ich kurz auf und schau zu den anderen Tischen, die spielen alle 200/400, ich sags dem Dealer nochmal, werde von anderen Spielern angeflaumt "wir hätten doch gerade erst gefragt", kurze heftige Diskussion und am Ende haben wir dann auf 200/400 (korrekt) gewechselt. Tja... super Turnierleitung (ein Monitor ist echt ne gute Erfindung...)

Naja, dann hat der Dealer mal vergessen den SB einzusammeln (bei 500 Smallblind echt nicht unwichtig), man bekommt kein Wechselgeld wenn man bei 160BB 200 reintut und foldet usw.).

Insgesamt kaum Disziplin am Tisch was halt zu Fehlern führt, es gibt keine einheitliche Regelung für den Showdown, kein Show One Show All, kein Show One shoe Both, nix... sehr schlampig. Nix gegen lockeres Spiel, aber das hat halt auch zu Fehlern geführt (oft vorwerfen, out ouf order betten usw.).

Nix gut.... insgesamt aber ne gute Stimmung und hatte schon meinen Spaß. Mal schaun wo ich meine Wildcard einsetze...

 

31.8.08 11:22, kommentieren

Freeroll mit Schwierigkeiten

So ein Mist...

 Die heiligen trauen sich also um 13 Uhr, Dauer ca 45 Mins bis 60 Mins, eilige Gratulation fertig um 14 Uhr. Routenplaner sagt 30 Min Fahrt. Ankunft optimal 14:30 Uhr, d.h. halbe Stunde zu spät.

 Pokerwelle sagt, da es ein Freeroll ist werden sie um 14:30 meinen Platz abgeben an die Warteliste, die es sicher geben wird.

Das wird ULTRAENG.... Ich werde also Motorrad fahren, denn am Marktplatz am Samstag sinnvoll sein Auto zu parken ist illusorisch. Also Moppet in Poleposistion und dann brettern wie blöd...

Wäre halt echt ärgerlich wegen 5 Minuten das Turnier zu verpassen.

 Gut ist natürlich, dass die beiden (naja, zumindest Li) auch pokerverrückt sind und mir meine Hektik nicht so übel nehmen...

Oha, ich habe eine Vision... ein stressiger Samstag liegt vor mir...

 Dennis muss meinen Stack gut verteidigen

29.8.08 11:31, kommentieren